Zeltchronik

1952

wird Walter Hartje aufgenommen und er stellt der Zeltgemeinschaft seinen Hinterlader zur Verfügung.

1955

erfolgt die Zelterweiterung von 1,80 m auf 3,60 m in der Tiefe.

 

1956

erfolgt der Zeltaufbau wegen der groen Anzahl der Gildezelte erstmals Sonnabend in den spten Nachmittagsstunden.

 

1959

Hans Prieß übernimmt die Aufgabe des  Vogelmachers .

1965

werden Herbert Landt und Karl Untermann in der Zeltgemeinschaft aufgenommen. Die Zeltanteile sind inzwischen auf DM 200,00 gesteigert worden.

 

1968

tritt Hannes Ohrt der Zeltgemeinschaft bei.

1971

wird Hans Peter Doormann Zeltgenosse.

1972

wird Friedrich Landt in der Zeltgemeinschaft aufgenommen.

 

1976

übergibt Ernst Pries nach 25 Jahren den Zeltvorsitz an Hans Peter

Doormann.

1977

wird die Zeltfront erneuert.

 

1981-88

 

Friedrich Landt ist Leutnant in der 3. und 2. Kompanie.

 

1981-89

 

Hans-Heinrich Landt ist Leutnant und Fahnenträger in der 2. und 3. Kompanie

.

 

1982

 

tritt Karl Wilhelm Möller der Zeltgemeinschaft bei.

Hans-Heinrich Landt wird Zeltgenosse und stiftet ein neues Zeltdach.

1983

 

 

Friedrich Landt wird zum Zeltvater ernannt.

1987

 

 

die Zeltgemeinschaft erhält den Namen "Achtern Baum ".

 

1990

 

macht Hans-Heinrich Landt den Königsschuß für seinen Neffen Rainer Landt.

1992                              

800-Jahrfeier unserer ehrwürdigen St. Johannis-Gilde.

Die Zeltgemeinschaft beteiligt sich mit einem Festwagen an dem großen Festumzug.

Thomas Schröder, Karlheinz Sommer und Michael Landt werden in der Zeltgemeinschaft aufgenommen

1993                              

wird das Zelt um 1,80m nach hinten erweitert und erhält endlich den lang ersehnten Fuboden.

1994

 

 

werden Andreas Koll und Heinz Dieter Sesselberg Zeltgemeinschaftsmitglieder.

1995

 

 

tritt Jörg Landt der Zeltgenossenschaft bei.

1996

Thomas Schröder und Andreas Koll treten ihren Dienst als Leutnant an.

Gildeschwester Herta Pries wird die Ehrenmitgliedschaft der Zeltgemeinschaft verliehen. Sie ist die einzige Aktive der Grndungsmitglieder geblieben.

2001

 

 

Frühjahrsversammlung wird Ole Landt Zeltgenosse.

Jörg Landt wird Leutnant.

Wir feiern das 50-jährige Bestehen unserer Zeltgemeinschaft.

Auf der Abschlußversammlung wird Hans-Heinrich Landt zum Bierschaffer gewählt

2002                              

Die Zeltgemeinschaft geht mit der Zeit. Am 06. Mai geht die eigene Internetseite online.

2003                   Mit der Aktion  "Rettet den Storch" macht die Zeltgemeinschaft aufsehen. 

                                       Ein Storch hat im Vogelkasten genistet. 

2004                                Auf der Abschlußversammlung wird Friedrich Landt zum Bierschaffer

                                        gew�hlt.

2006                                Hendrik Möller wird in seinem ersten Gildejahr König.

                                        Die Zeltgemeinschaft hat Ihren ersten Zeltkönig.

                                

 


Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!